Dienstag, 21. März 2017

1000 verbotene Schmetterlinge

1000 verbotene Schmetterlinge

Verlag: Bookshouse Verlag
Genre(s): New Aduld - Romance
Preis: 4,99€
Ausgabeart: E-Book
Seitenanzahl: 146 Seiten
Autor/in: Sabrina Tempel

Inhalt:

Die verheiratete zweifache Mutter Nina lernt eines Tages den Sohn eines Nachbaren, Mitch, kennen. Durch ihren Mann Mark, der ein kompletter Kontrollfreak ist, wird sie immer weiter in Mitchs Arme getrieben. Neben dem Mitch Nina Abenteuer hat sie noch allerlei andere Sachen zu bewältigen, wie zum Beispiel ihre freche Tochter Mona oder ihre "perfekten" Nachbarn. Sie ist seit 15 Jahren verheiratet und "leidet" unter Marks Herrschaft. Wird sie es jetzt schaffen, auszubrechen? Oder wird sie weiter perfekte Haus- und Ehefrau spielen?

Meine Meinung:

Anfang war das Buch echt gut und es war einfach zu lesen mit dem anfangs angenehmen Schreibstil der Autorin. Aber die Charaktere haben mir Anfang an relativ Unsympathisch. Nina, die hin und her gerissen ist und sich darauf versteift, dass sie verheiratet ist und was wohl wäre wenn. Mark, der zwanghaft gestört ist und alles perfekt braucht. Mona, die viel zu Frech zu ihrer Mutter ist und es teilweise echt fies ist. Luca, der immer nur Müll redet und Mitch, der nicht zu viel von sich preisgibt. Gegen Halbzeit in dem Buch musste ich mich schon durchquälen, denn leider hat Nina immer nur die selben Gedankengänge, was das Lesen erschwert. Es ist wirklich schade das die Charaktere nicht so wirklich ausgebaut wurden. Ich hätte mir noch mehr aus Ninas und Marks Vergangenheit gewünscht um eben zu erfahren, ob Mark schon immer so kontrollsüchtig war, wann sie in diese Siedlung gezogen sind ect. Ebenso hätte mich interessiert, was Nina davon gehalten hat, auszuziehen aus dem Elternhaus, was sie von ihren Eltern mitgenommen hat ect. Der Preis von 04,99€ ist wirklich okay für das dünne Buch, mehr hätte ich nicht verlangt. Das Cover wirkt sehr ansprechend, aber ich finde die Schmetterlinge hätten nicht sein müssen. Der Titel sagt nicht zu viel aus und ist gut gewählt. 

Meine Bewertung:
Da mir die Charaktere sehr unsympathisch waren und die Charakterzüge der Personen auch nicht gefielen und ich mich ab der Halbzeit durchquälen musste, bekommt das Buch leider nur 3 von 5 Sternen, denn mir hat das gewisse etwas in dem Buch gefehlt.

Mittwoch, 8. März 2017

Dolfi und Marilyn

Dolfi und Marilyn

Verlag: Penguin Verlag
Autor/in: Francois Saintonge
Preis Deutschland: 9,00 €
Preis Österreich: 9,30 €
Genre(s): Roman

Inhalt:

Paris, bereits im Jahre 2060. Der Geschichtsprofessor und Tombola-Gewinner Tycho Mercier gewinnt bei einer Supermarkttombola einen Hitler Klon, welche aber verboten sind. Tychos Nachbar, welcher Alt ist, hat sich den Rest seines Lebens mit der berühmten Marylin Monroe versüßt, deren Klone aber ebenfalls verboten waren. In einer Nacht und Nebel Aktion fliehen beide Klone. Es dauert Jahre bis der Geschichtsprofessor die beiden wieder sieht. Marylin und Dolfi's Beziehung ist mysteriös ... was passiert noch weiter um Marylin und Dolfi?

Meine Meinung:

Anfangs fande ich das Buch recht interessant aber schon nach 35 Seiten wurde das Buch leider immer "komischer" und ich musste mich durchquälen. Aber es gab immer wieder sehr gute Ansätze und ich hätte gern mehr davon gesehen. Da ich diese Ansätze sehr gut fand, das Cover mir gefällt und auch die Tatsache, dass es im Paris von 2060 spielt, kann ich dem Buch einfach nicht weniger wie 3,5 von 5 Sternen geben. Mir hat aber noch die Ausarbeitung von den guten Ansätzen gefehlt - zum beispiel wird mir das Paris im Jahre 2060 zu wenig beschrieben. Aber ansonsten ist es annehmbar.